Mountainbike- / Velotouren

Aegerisee

Die Velotour von Birmensdorf an  den Aegerisee
Kurt hat 2 Varianten ausgearbeitet. Von Birmensdorf nach Aegeri mit dem Velo, von Birmensdorf mit dem Zug nach Zug und dann mit dem Velo und der ganzen Gruppe weiter nach Aegeri. Zurück auch wieder mit 2 Varianten. So gibt es immer wieder Möglichkeiten, je nach Lust und Laune eine kürzere oder grössere Strecke zu fahren.

Heute sind wir vier Frauen und vier Männer, drei fahren mit Bikes ohne Motor und fünf fahren mit dem E-Bike.
Fünf Personen fahren heute bei schönstem und sehr warmen Wetter von Birmensdorf nach Zug, wobei in Hedingen eine sechste Person dazugestossen ist. Dort gibt’s den ersten Halt im Bistro Monsieur Baguette (Bäckerei Speck).
Zwei E-Bikfahrer ziehen es vor, mit der S-Bahn nach Zug zu fahren und dann zur Gruppe zu stossen.
Da diese zwei den richtigen „Speck“ nicht auf Anhieb finden, es gibt im und um den Bahnhof etwa drei davon, kann die Gruppe ihre Pause etwas verlängern. Zum Glück gibt’s Handys.

Nun geht’s gemeinsam los. In angepasstem Tempo fahren wir der Lorze entlang, meist im Wald, auf Asphalt und Naturwegen, vorbei an blühenden Gärten, schönen Häusern, über Felder, durch Dörfer, etwas hinauf und dann wieder hinunter. Einfach schön abwechslungsreich und in einer Geschwindigkeit, so, dass alle mitkommen und die Luft uns angenehm abkühlt. Ab und zu gibt’s eine „Biopause“ oder einen Fotohalt, Zeit zum Entspannen, Trinken, Pinkeln, Schwatzen und Scherzen und um sich etwas besser kennen zu lernen.
Heute machen wir eine längere Pause im Restaurant beim Campingplatz am Aegerisee, wo wir uns verpflegen und, wenn notwendig, die Akkus aufladen können.

Auf dem Rückweg machen wir unter anderem einen grösseren Halt beim Zwinglidenkmal in Kappel am Albis unter zwei schattenspendenden Linden. Wir sinnieren an diesem Ort über die Geschichte von Zwingli und unterhalten uns über Sommer- und Winterlinden.
Ach ja, bald hätte ich es vergessen, Kurt bereitet mit seiner Frau Loni stets die Route vor, fährt sie ab und kann uns die Varianten vorstellen. Er teilt uns die Fahrzeit die wir brauchen und die Anzahl Kilometer mit. Diese Vorschläge kommen per Email und wir können uns anmelden wenn wir dazu Lust haben.

Kurt weiss auch, wie er die Gruppe während der Fahrt zusammen hält. Er gibt ein paar Regeln bekannt, die mithelfen, damit der Ausflug zu aller Zufriedenheit abläuft.
Ich schätze besonders, dass ich einfach mit der Gruppe mitfahren kann, ohne mich um den Weg zu kümmern. Kurt fährt immer voraus und wir brauchen nur ihm nachzufahren.
 
Hier noch die Route von heute: Birmensdorf-Hedingen-Zwillikon-Mettmenstetten-KnonauSteinhausen-Zug-Cham Höllgrotten-Neuägeri-Mühlischwändi-Wiesenschwändi,Wildbrunnen Aegerisee. Zurück ging es dann via Mülischwändi-Höllgrotten, Steinhuserwald-Kappel a.A.-TürlerseeStallikon nach Birmensdorf.
Die vorgeschlagenen Strecken waren zwischen 34 und 94 Kilometer lang. Es war von allen Teilnehmern ein stolze Leistung. Von den 8 Teilnehmern haben 5 die komplette Strecke von 94 km unter die Räder genommen und 3 immerhin noch die Strecke von 62 km. Kurt meinte, dass dies jeweils die „Königstour“ der Saison ist. Gerade anfangs Saison sind die Touren jeweils kürzer (ab ca. 25 km) und werden mit zunehmendem Training dann etwas länger.  
Die Velotour war schön, interessant, manchmal etwas schweisstreibend, kalorienfressend, aber am Schluss kamen alle wieder gesund und glücklich in Birmensdorf an.
Wohin geht wohl die nächste Velotour? Ich freue mich schon jetzt darauf.
Heinrich


Die nächste Tour kommt bestimmt  

Wie immer gilt:

· Velohelm obligatorisch

· genug zu trinken mitnehmen

· Riegel oder Ähnliches für zwischendurch

· Kleidung dem Wetter angepasst (ev. Windstopper)

· passender Reserveschlauch oder zumindest Flickzeug

 

Gruss
Kurt
kurt.neuhauser@hispeed.ch


Generell

Die Bike- und Velogruppe macht gemeinsame Bike- und Velotouren. Auf diesen Touren sind auch E-Bikes willkommen.

Die Touren werden dem Können der Teilnehmer angepasst und nur bei trockenem Wetter durchgeführt. Es können Halbtages- und Tagestouren sein. Die Touren finden nicht immer in der Nähe der Gemeinde Birmensdorf statt. Das bedeutet, dass ab und zu der Startort auch mit dem Auto oder dem öffentlichen Verkehr angefahren wird. Die Bildung von Fahrgemeinschaften ist erwünscht.

Unsere bisherigen Touren:
Frühlingstour 1
Frühlingstour 2, usw.

Touren werden spontan per E-Mail an die angemeldeten Mitglieder angekündigt und mit folgenden Angaben versehen:

  • Um was für eine Tour handelt es sich (Mountainbike- oder Velotour)
  • Wie gross ist die Tour
  • Wohin geht es

Im Vordergrund steht das Erleben der Natur mit dem „Zweirad“ und des Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe.

Fahrtechniktipps werden erteilt, wenn dafür Interesse besteht, die Tourregeln bitte hier lesen.

Wer mitkommen will, sendet eine Antwortmail an die Person, welche die Tour ausgeschrieben hat. Abmelden muss sich niemand.

Für weitere Auskünfte oder eine gewünschte Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte per Mail an die untenstehenden Personen.

Themenleiter: Kurt Neuhauser
kurt.neuhauser@hispeed.ch

Stellvertretung Themenleiter: Peter Hürzeler
famhuerzeler@bluewin.ch


  • Mountenbike-Touren
    Mountenbike-Touren
  • Velo-Touren
    Velo-Touren